TIS teilt Best Practices und schaltet Compliance-Funktionen für Kunden frei, die von den Russland-Sanktionen betroffen sind 

Die jüngsten Sanktionen gegen das russische Bankwesen erfordern eine gründliche Überprüfung grenzüberschreitender Finanztransaktionen  

Walldorf/Boston, 03. März 2022: Treasury Intelligence Solutions (TIS), ein international führendes Unternehmen im B2B-Zahlungsverkehr, kündigte eine neue Initiative an, die global agierenden Unternehmen helfen soll, die Auflagen der jüngsten Sanktionen gegen das russische Bankwesen und die politische Elite einzuhalten.  

Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine haben die Regierungen vieler NATO-Staaten, Europas und Nordamerikas beispiellose Sanktionen gegen ausgewählte russische Einzelpersonen, Unternehmen und die Finanzinfrastruktur des Landes beschlossen und umgesetzt. Darüber hinaus werden einige russische Finanzinstitute aus dem globalen SWIFT Netzwerk ausgeschlossen, was grenzüberschreitende Finanztransaktionen mit diesen ausgewählten Banken über den SWIFT-Kanal unmöglich macht. 

Um diese neuen Auflagen und Beschränkungen einzuhalten, dürfen Unternehmen keine Geschäfte mit einer der sanktionierten Parteien, zu denen unter anderem die russische Zentralbank, Novikombank, Otkritie, die VEB und VTB gehören, tätigen oder sich an Finanzgeschäften beteiligen. Die Liste der Sanktionen wird laufend erweitert.  

“Das, was in der Ukraine geschieht, ist herzzerreißend, unsere Gedanken sind bei den Menschen und Ihren Angehörigen in der ganzen Welt. Die gesamte Situation stellt uns alle aber auch vor neue Herausforderungen und erfordert große Umsicht im Umgang mit der Einhaltung der geltenden wirtschaftlichen Sanktionen. Wir werden daher unsere Kunden wie auch interessierte Unternehmen schnell und pragmatisch bei deren Einhaltung unterstützen.“ – Erik Masing, CEO 

TIS Sanction Screening:  

TIS Sanction Screening hilft dabei, Zahlungen von Unternehmen an eine sanktionierte Partei zu verhindern, und deckt sechs globale Sanktionslisten, darunter OFAC und Sanktionslisten der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und des Vereinigten Königreichs, ab. Die Sanktionslisten werden von TIS täglich automatisch und zusätzlich bei Bedarf aktualisiert.  

Mit TIS Sanction Screening kann TIS seinen Kunden in dieser unsicheren Zeit Unterstützung bieten. Daher steht für TIS-Kunden das Modul Sanction Screening bis zum Ende des zweiten Quartals 2022 kostenlos zur Verfügung.  

TIS und SWIFT:  

Der SWIFT-Kanal der TIS wird die Auswirkungen des Ausschlusses russischer Banken von SWIFT automatisch umsetzen und Organisationen bei der Identifizierung betroffener Transaktionen unterstützen.  

TIS ist sich des Ernstes und der Komplexität der Situation für viele Beteiligte bewusst und hat sich zum Ziel gesetzt, global agierende Unternehmen und Organisationen in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. TIS Kunden können sich jederzeit mit Fragen oder Bedenken bezüglich der Auswirkungen auf die Einhaltung der Vorschriften oder im Falle von bestimmten fehlgeschlagenen Transaktionen an TIS wenden.  

TIS bietet auch Unternehmen und Organisationen, die noch keine TIS-Kunden sind, die Möglichkeit, mit dem Team aus Zahlungsexperten Best Practices zu erörtern und sie so bei der Einhaltung der Sanktionen im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu unterstützen.    

Für weitere Informationen klicken Sie bitte Hier    

Über TIS:  

TIS gestaltet die Welt des Unternehmenszahlungsverkehrs durch eine Cloud-basierte Plattform neu, die speziell dafür entwickelt wurde, globale Organisationen bei der Optimierung von ausgehenden Zahlungen zu unterstützen. Unternehmen, Banken und Lieferanten nutzen TIS, um die Art und Weise zu verändern, wie sie globale Konten verbinden, bei Zahlungsprozessen zusammenarbeiten, ausgehende Zahlungen ausführen, Cashflow- und Compliance-Daten analysieren und kritische Funktionen für ausgehende Zahlungen verbessern. Die TIS SaaS-Lösung für Unternehmenszahlungen hilft Unternehmen, die betriebliche Effizienz zu verbessern, Risiken zu senken, Liquidität zu verwalten, einen strategischen Vorteil zu erlangen – und letztendlich den Zahlungsverkehr im Unternehmen zu optimieren.  

Besuchen Sie uns für weitere Informationen unter: www.tispayments.com 

Pressekontakt
Treasury Intelligence Solutions GmbH
Stefan Kleine, Director of Marketing
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
e: stefan.kleine@tis.biz
w: https://tispayments.com
m: +49 170 767 24 35

3 min read